Wein- und Genussexperte (IHK) | Einige männliche Gäste halten eine Glas-Rotwein-Degustationskarte.

Wein- und Genussexperte (IHK): Deine Eintrittskarte in die Welt des Genusses

Willkommen zu einer faszinierenden Reise in die Welt des Weins und des kulinarischen Genusses! Wenn du eine Leidenschaft für edle Tropfen und exzellente Geschmackserlebnisse hegst, dann ist der Kurs zum „Wein- und Genussexperte (IHK)“ genau das Richtige für dich. Dieser umfassende Lehrgang, der in Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Lernsysteme, der Fernakademie für Erwachsenenbildung und der Studiengemeinschaft Darmstadt angeboten wird, führt dich in die Kunst des Weingenusses und der Genussmittelberatung ein.

Sommelier-Kenntnisse für Genießer und Experten

In einer Welt, in der immer mehr Menschen höchsten Wert auf Qualität bei der Auswahl von Weinen und Genussmitteln legen, bietet dieser Lehrgang die Möglichkeit, nicht nur zum Genießer, sondern auch zum Experten zu werden. Hier erwirbst du zertifiziertes Sommelier-Wissen und professionelle Beratungskompetenz, die es dir ermöglichen, Weinverkostungen, Tastings und Genussseminare zu leiten. Mit dem angesehenen IHK-Zertifikat in der Hand stehen dir aufregende Karrierechancen offen, sei es in Festanstellungen oder als selbstständiger Experte in Bereichen wie Handel, Gastronomie, Events oder Ernährung.

Vertiefte Kenntnisse über Weine, Spirituosen und Food Pairing

Deine Ausbildung wird dich nicht nur in die Welt der verschiedenen Rebsorten, Anbaugebiete und Schritte der Weinherstellung einführen, sondern auch detaillierte Fachkenntnisse zu den verschiedenen Qualitätsstufen und Bewertungskriterien vermitteln. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Wein-Sensorik, mit der du Weine professionell beschreiben und bewerten kannst. Die führenden Verkostungsnormen sowie das deutsche und internationale Weinrecht werden dir vertraut gemacht. Zusätzlich erhältst du eine kompakte Schulung zur Herkunft und Herstellung weiterer alkoholischer und nichtalkoholischer Getränke wie Bier, Cocktails, Tee und Kaffee. Ein weiterer Höhepunkt des Lehrgangs ist das Food Pairing, bei dem du lernst, Speisen und Getränke harmonisch miteinander zu kombinieren. Mit Kenntnissen im Eventmanagement, der Präsentation, Moderation und Existenzgründung werden dir wertvolle Fähigkeiten vermittelt, die dir helfen, neue berufliche Ziele zu erreichen.

Anforderungen und Voraussetzungen für den Lehrgang „Wein- und Genussexperte (IHK)“

Um am Lehrgang „Wein- und Genussexperte (IHK)“ teilzunehmen, sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen. Zunächst ist ein mittlerer oder vergleichbarer schulischer Abschluss erforderlich. Dies stellt sicher, dass die Teilnehmer über eine solide Grundbildung verfügen und in der Lage sind, die anspruchsvollen Lehrinhalte erfolgreich zu bewältigen.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass Vorbildung oder Berufserfahrung im kaufmännischen, gastronomischen oder lehrenden Bereich von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich sind. Dies bedeutet, dass auch Personen, die bisher keine spezifische Ausbildung oder Erfahrung in diesen Bereichen vorweisen können, die Möglichkeit haben, sich zu Wein- und Genussexperten weiterzuentwickeln. Der Lehrgang bietet eine umfassende Einführung in die Materie und ermöglicht es den Teilnehmern, von Grund auf alles Notwendige zu erlernen.

Studienmaterial

Der Lehrgang stellt den Teilnehmern eine breite Palette von Studienmaterialien zur Verfügung, um sicherzustellen, dass sie das erforderliche Wissen und die praktischen Fähigkeiten erwerben können. Dazu gehören insgesamt 15 Studienhefte, die die verschiedenen Aspekte von Wein und Genuss abdecken. Ein Aromarad und ein Handbuch sind ebenfalls Teil des Materials, um die Teilnehmer bei der Verkostung und Bewertung von Weinen zu unterstützen.

Zusätzlich werden Videos und Fallstudien bereitgestellt, die das Lernen erleichtern und praxisnahe Einblicke in die Welt des Wein- und Genuss-Expertenwissens bieten.

Seminare

Ein wichtiger Bestandteil des Lehrgangs sind die beiden Praxisseminare, die an der renommierten Deutschen Wein- und Sommelierschule (DWS) in Koblenz stattfinden. Diese Seminare bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, unter der Anleitung erfahrener Sommeliers praktische Erfahrungen zu sammeln, verschiedene Verkostungstechniken zu erlernen und kompetente Beratungsgespräche zu führen. Es handelt sich um intensive Präsenzveranstaltungen, die das theoretische Wissen in die Praxis umsetzen.

Die Seminargebühren für diese Praxisseminare (ohne Verpflegungspauschale) sind bereits in der Lehrgangsgebühr enthalten, was den Teilnehmern zusätzliche Planungssicherheit bietet.

Webinare

Eine weitere Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln und das erlernte Wissen anzuwenden, bietet die Teilnahme an einer Online-Weinverkostung in Form eines Webinars. Dies ermöglicht den Teilnehmern, ein Verkostungsschema einzuüben und ihre Fähigkeiten in der Weinbewertung weiter zu vertiefen. Webinare sind eine flexible und effektive Möglichkeit, das Gelernte in der virtuellen Welt umzusetzen.

Insgesamt bieten die Teilnahmevoraussetzungen, das umfangreiche Studienmaterial, die Praxisseminare und die Webinare den optimalen Rahmen, um sich auf dem Weg zum „Wein- und Genussexperten (IHK)“ erfolgreich zu entwickeln.

Wein- und Genussexperte (IHK): Ausbildungsinhalte im Überblick

Das Fernstudium zum „Wein- und Genussexperten (IHK)“ bietet eine umfassende Ausbildung in verschiedenen Bereichen, die dich zu einem wahren Experten für Wein und Genussmittel machen. In diesem Text werden wir einen detaillierten Einblick in die Ausbildungsinhalte geben, die dich während des Kurses erwarten.

Weinkunde
Die Weinkunde bildet das Herzstück dieser Ausbildung. Hier lernst du alles über die verschiedenen Rebsorten, Anbaugebiete und Weinherstellungsprozesse. Du wirst in der Lage sein, Weine zu analysieren, zu bewerten und ihre sensorischen Eigenschaften zu erkennen.
Europäisches und Deutsches Weinrecht
Das Verständnis des europäischen und deutschen Weinrechts ist entscheidend für eine erfolgreiche Karriere als Wein- und Genussexperte. In diesem Teil der Ausbildung erhältst du Einblicke in die Vorschriften und Regelungen, die die Weinindustrie regeln.
Internationale Weinwelt
Die internationale Weinwelt ist vielfältig und spannend. Du wirst die Gelegenheit haben, Weine aus verschiedenen Ländern und Regionen zu erkunden. Dies ermöglicht es dir, ein breites Wissen über weltweite Weintraditionen und -stile zu entwickeln.
Allgemeine Getränkekunde
Neben Wein wirst du auch andere Getränke wie Bier, Spirituosen, Cocktails, Tee und Kaffee genauer unter die Lupe nehmen. Du wirst ihre Herstellung, Qualitätsstandards und sensorische Merkmale kennenlernen.
Bier/Biersensorik
Die Welt des Bieres ist genauso vielfältig wie die des Weins. Hier wirst du die verschiedenen Biersorten, Braumethoden und Geschmacksprofile erforschen. Die Biersensorik wird dir helfen, Bier professionell zu verkosten und zu bewerten.
Spirituosen, Cocktailkunde
Spirituosen und Cocktails sind ein wichtiger Bestandteil der Getränkewelt. Du wirst lernen, verschiedene Spirituosenarten zu identifizieren, ihre Geschichte zu verstehen und Cocktails professionell zuzubereiten.
Aufgussgetränke (Tee, Kaffee) und alkoholfreie Getränke
Tee, Kaffee und alkoholfreie Getränke haben ihre eigenen faszinierenden Aspekte. Du wirst die verschiedenen Sorten und Zubereitungsmethoden erkunden, um ein Experte auf diesem Gebiet zu werden.
Allgemeine Lebensmittel- und Genussmittelkunde
Zusätzlich zu Getränken wirst du auch ein fundiertes Wissen über Lebensmittel und Genussmittel entwickeln. Dies umfasst die Herstellung, Qualität und sensorische Bewertung verschiedener Genussmittel.
Kombination von Genussmitteln und Getränken (Food Pairing)
Die Kunst des Food Pairing ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Du wirst lernen, wie man harmonische Kombinationen von Speisen und Getränken erstellt, um ein unvergessliches Genusserlebnis zu schaffen.
Eventmanagement
Eventmanagement ist ein entscheidender Aspekt für diejenigen, die in der Gastronomie oder bei Weinveranstaltungen arbeiten möchten. Du wirst wichtige Fähigkeiten im Eventmanagement erwerben, um erfolgreiche Veranstaltungen zu planen und durchzuführen.
Existenzgründung
Wenn du den Traum hast, dein eigenes Wein- und Genussunternehmen zu gründen, wirst du während der Ausbildung auch auf die Herausforderungen der Existenzgründung vorbereitet.
Service
Der Servicebereich ist von großer Bedeutung, insbesondere in der Gastronomie. Du wirst lernen, wie man professionell und kundenorientiert agiert, um ein hervorragendes Kundenerlebnis zu bieten.
Moderation/Beratung
Die Fähigkeit zur Moderation und Beratung ist unerlässlich, wenn du Weinverkostungen, Tastings oder Genussseminare leiten möchtest. Du wirst lernen, wie du dein Wissen auf verständliche und ansprechende Weise teilen kannst.
Diese Ausbildungsinhalte bieten dir ein breites Spektrum an Kenntnissen und Fähigkeiten, um in der Welt des Weins und der Genussmittel erfolgreich zu sein. Egal, ob du eine Karriere in der Gastronomie, im Handel, bei Events oder in der Selbstständigkeit anstrebst, der Lehrgang zum „Wein- und Genussexperten (IHK)“ wird dich optimal darauf vorbereiten.

Wein- und Genussexperte (IHK): Lernaufwand und Dauer

Die Ausbildung zum „Wein- und Genussexperten (IHK)“ bietet eine umfassende Wissensvermittlung, erfordert jedoch auch eine gewisse Zeit- und Arbeitsinvestition. Im Folgenden werden wir einen genaueren Blick auf den Lernaufwand und die Dauer des Lehrgangs werfen.

Lehrgangsbeginn

Einer der Vorteile dieses Lehrgangs ist die Flexibilität beim Lehrgangsbeginn. Du kannst zu jeder Zeit starten, ganz nach deinem individuellen Zeitplan und deinen persönlichen Bedürfnissen. Diese Anpassungsfähigkeit ermöglicht es, die Ausbildung in den eigenen Lebensrhythmus zu integrieren.

Lehrgangsdauer

Die reguläre Dauer des Lehrgangs beträgt 12 Monate, vorausgesetzt, du investierst etwa 9,5 Stunden pro Woche in dein Studium. Dieser Zeitrahmen bietet eine ausgewogene Balance zwischen Lernen und anderen Verpflichtungen, die du vielleicht hast. Es erlaubt dir, das umfangreiche Wissen in einem angemessenen Tempo zu erwerben.

Kostenfreie Verlängerung

Manchmal kann es vorkommen, dass unvorhergesehene Umstände den Lernprozess beeinflussen. Aus diesem Grund bietet dieser Lehrgang eine kostenfreie Verlängerungsoption von 6 Monaten an. Dies gibt dir zusätzliche Flexibilität, um die Ausbildung abzuschließen, falls du mehr Zeit benötigst.

Schneller zum Abschluss

Wenn du motiviert bist und die Möglichkeit hast, mehr Zeit für das Studium aufzubringen, besteht die Option, den Lehrgang schneller abzuschließen. Dein Studienberater wird individuell mit dir arbeiten, um den Studienplan anzupassen, sodass du schneller vorankommen kannst. Beachte jedoch, dass die Gesamtstudiengebühr unverändert bleibt, unabhängig von der gewählten Studiendauer.

Insgesamt bietet die Ausbildung zum „Wein- und Genussexperten (IHK)“ eine flexible Zeiteinteilung, die es dir ermöglicht, dein Lernen an deine persönlichen Bedürfnisse anzupassen. Egal, ob du den Lehrgang in der regulären Zeit absolvierst oder ihn schneller oder langsamer durchläufst, am Ende wirst du mit umfassendem Wissen und einem IHK-Zertifikat belohnt werden.

Kosten des Fernlehrgangs Wein- und Genussexperte (IHK)

Wenn du dich für den Fernlehrgang „Wein- und Genussexperte (IHK)“ interessierst, ist es wichtig, die Kosten im Auge zu behalten. Die Gebühren können je nach Anbieter variieren, und hier werden wir einen Überblick über die Kosten bei verschiedenen Anbietern geben.

ILS & FEB: 2.748 Euro

Das Institut für Lernsysteme (ILS) und die Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB) bieten den Lehrgang „Wein- und Genussexperte (IHK)“ zu einem Preis von 2.748 Euro an. Dieser Betrag deckt das gesamte Studienpaket ab, einschließlich der Lehrmaterialien, Präsenzseminare und der IHK-Prüfungsgebühren. Es ist wichtig zu beachten, dass es auch die Möglichkeit einer kostenfreien Verlängerung des Studiums um 6 Monate gibt, falls mehr Zeit benötigt wird.

sgd: 2.940 Euro

Die Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd) ist ein weiterer Anbieter des Lehrgangs „Wein- und Genussexperte (IHK)“ und verlangt eine Gesamtstudiengebühr von 2.940 Euro. Dieser Betrag beinhaltet ebenfalls alle notwendigen Studienmaterialien, die Teilnahme an Präsenzseminaren und die IHK-Prüfungskosten. Ähnlich wie beim ILS & FEB-Angebot besteht auch hier die Möglichkeit einer kostenfreien Verlängerung des Studiums um 6 Monate, wenn zusätzliche Zeit erforderlich ist.

Es ist ratsam, die Preise und Leistungen der verschiedenen Anbieter sorgfältig zu vergleichen, um das für dich am besten geeignete Angebot zu finden. Beachte auch, dass es in einigen Fällen die Möglichkeit gibt, Ratenzahlungen oder Finanzierungspläne zu vereinbaren, um die Kosten über einen längeren Zeitraum zu verteilen. Investieren in deine Ausbildung als „Wein- und Genussexperte (IHK)“ kann sich langfristig auszahlen, da du damit die Tür zu spannenden Karrieremöglichkeiten in der Welt des Weins und Genusses öffnest.

Zielgruppe, Karriereaussichten und Einsatzbereiche

Der Fernlehrgang „Wein- und Genussexperte (IHK)“ richtet sich an Weinliebhaber, Genussenthusiasten und alle, die ihr Wissen über Wein und Genussmittel vertiefen und professionalisieren möchten. Die Zielgruppe umfasst sowohl Berufseinsteiger als auch erfahrene Fachleute in den Bereichen Touristik, Hotellerie und Gastronomie, Handel, Eventmanagement und Ernährung, die ihre Kenntnisse erweitern und sich beruflich weiterentwickeln möchten.

Die Absolventen des Lehrgangs „Wein- und Genussexperte (IHK)“ haben hervorragende Karriereaussichten. Sie können in der Gastronomie, im Weinhandel, in der Eventbranche oder in der Ernährungsberatung tätig werden. Möglichkeiten umfassen Positionen wie Sommelier, Weinberater, Eventmanager für Weinveranstaltungen, Getränkeexperte in Hotels und Restaurants sowie Selbstständigkeit als Weinseminarleiter oder Genussberater.

Die erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse sind vielseitig einsetzbar. Absolventen können Weinverkostungen, Tastings und Genussseminare leiten, Kunden in der Auswahl von Weinen und Genussmitteln beraten, Events rund um Wein und Genuss organisieren, im Handel den Verkauf von Weinen und Genussprodukten steigern und in der Gastronomie die Weinkarte gestalten. Darüber hinaus können sie als Fachautoren für Wein- und Genussthemen tätig sein oder ihr Wissen für den privaten Genuss vertiefen und teilen. Der Lehrgang eröffnet eine breite Palette an Einsatzmöglichkeiten in der spannenden Welt von Wein und Genuss.

Möchtest du mehr über den Fernlehrgang „Wein- und Genussexperte (IHK)“ erfahren? Wir bieten dir die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich das Infomaterial oder den Studienführer anzufordern. In diesem umfangreichen Informationsmaterial findest du alle wichtigen Details über den Lehrgang, wie Lehrinhalte, Studiendauer, Kosten und Karriereaussichten. Es ist eine großartige Möglichkeit, um festzustellen, ob dieser Lehrgang deinen Interessen und beruflichen Zielen entspricht. Nutze diese Gelegenheit, um fundierte Entscheidungen über deine Weiterbildung zu treffen. Du kannst das Infomaterial bequem auf unserer Webseite anfordern und dich in Ruhe informieren.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Die Zielgruppe für den Fernlehrgang „Wein- und Genussexperte (IHK)“ umfasst Weinliebhaber, Genussenthusiasten und Berufstätige in den Bereichen Gastronomie, Handel, Eventmanagement und Ernährung. Dieser Lehrgang ist sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Fachleute geeignet, die ihre Kenntnisse im Bereich Wein und Genuss vertiefen möchten.

Beginn & Dauer

Der Lehrgang bietet einen flexiblen Startzeitpunkt, sodass Teilnehmer zu jeder Zeit beginnen können. Die reguläre Dauer beträgt 12 Monate, vorausgesetzt, etwa 9,5 Stunden pro Woche werden investiert. Es besteht auch die Möglichkeit einer kostenfreien Verlängerung um 6 Monate, falls mehr Zeit benötigt wird.

Voraussetzungen

Für die Teilnahme am Lehrgang „Wein- und Genussexperte (IHK)“ sind keine spezifischen Voraussetzungen erforderlich. Interesse an Wein und Genuss sowie die Bereitschaft, zu lernen und zu studieren, sind jedoch von Vorteil. Die flexible Gestaltung des Lehrgangs ermöglicht es, individuelle Vorkenntnisse und Fähigkeiten einzubringen.

Kosten

Die Gesamtkosten für den Lehrgang können je nach Anbieter variieren. Beim Institute für Lernsysteme (ILS) & Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB) belaufen sich die Kosten auf 2.748 Euro, während sie bei der Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd) 2.940 Euro betragen. Die Gebühren decken Lehrmaterialien, Präsenzseminare und Prüfungen ab.

Probelektion

Interessierte können eine kostenlose Probelektion anfordern, um einen Einblick in den Lehrgang zu erhalten. Dies ermöglicht es, den Lehrstil, die Inhalte und den Ablauf des Studiums kennenzulernen, bevor eine verbindliche Entscheidung getroffen wird.

Probestudium

Das Probestudium ermöglicht es, den gesamten Lehrgang für 4 Wochen zu testen.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten die Teilnehmer das begehrte IHK-Zertifikat „Wein- und Genussexperte (IHK)“. Dieses Zertifikat bestätigt ihre Qualifikation und ermöglicht den Zugang zu vielfältigen Karrieremöglichkeiten im Wein- und Genussbereich.

COVID-19

Angesichts der unvorhersehbaren Covid-19-Situation haben die Fernlehrgangsinstitute ihre Flexibilität erhöht und ermöglichen es den Teilnehmern, den Lehrgang weitgehend online abzuschließen, einschließlich Präsenzseminaren, die online durchgeführt werden können. Dies gewährleistet die Sicherheit der Teilnehmer während der Pandemie.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
ILS Hochschule Logo
Gründungsjahr
seit 1977
Anzahl Fernschüler
80.000 Fernschüler/Jahr
über 200 Fernkurse
über 200 Fernkurse
90 % Bestehensquote
90 % Bestehensquote
Bildungsgutscheine
Bildungsgutscheine
zertifizierter Abschluss
zertifizierter Abschluss
gratis Probelektionen
gratis Probelektionen
4 Wochen Probestudium
4 Wochen Probestudium
Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo
Gründungsjahr
seit 1989
80.000 Fernschüler/Jahr
80.000 Fernschüler/Jahr
über 200 Fernkurse
über 200 Fernkurse
hohe Bestehensquote
hohe Bestehensquote
Bildungsgutscheine
Bildungsgutscheine
zertifizierter Abschluss
zertifizierter Abschluss
gratis Probelektionen
gratis Probelektionen
4 Wochen Probestudium
4 Wochen Probestudium
Studiengemeinschaft Darmstadt Logo
Gründungsjahr
seit 1948
60.000 Fernschüler/Jahr
60.000 Fernschüler/Jahr
über 200 Fernkurse
über 200 Fernkurse
90 % Bestehensquote
90 % Bestehensquote
Bildungsgutscheine
Bildungsgutscheine
zertifizierter Abschluss
zertifizierter Abschluss
gratis Probelektionen
gratis Probelektionen
4 Wochen Probestudium
4 Wochen Probestudium

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren