Existenzgründung Kompaktkurs & Sichere Existenzgründung

Existenzgründung per Fernstudium

Haben Sie bereits eine konkrete Idee für Ihr zukünftiges Business? Planen Sie schon jetzt, sich selbstständig zu machen, aber es fehlt Ihnen die berufliche Erfahrung oder das Knowhow für ein erfolgreiches Unternehmen? Um sich auf die großen Herausforderungen der Selbstständigkeit optimal vorzubereiten, können Sie bei verschiedenen Fernanbietern einen Existenzgründungslehrgang belegen, der Ihnen das notwendige Wissen dazu vermittelt. Dabei stehen Ihnen nicht nur die Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB), das Institut für Lernsysteme (ILS) sowie die sgd – Studiengemeinschaft Darmstadt als Bildungsinstitute zur Auswahl, sondern auch, ob Sie einen kompakten oder umfassenderen Lehrgang zum Thema Existenzgründung belegen wollen. Wir stellen Ihnen beide Optionen sowie deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede vor.

Existenzgründung Kompaktkurs – die kürzere Variante

Der „Kompaktkurs – Existenzgründung“ der FEB und ILS bietet Ihnen das Grundlagenwissen für Ihre berufliche Selbstständigkeit. Vorausgesetzt werden dafür eine abgeschlossene Ausbildung oder mehrjährige Berufserfahrungen. Etwa 6 Monate lang erarbeiten Sie sich bei ca. 8 Stunden wöchentlich mithilfe der 10 Studienhefte die Inhalte des Lehrgangs. Diese enthalten Einsendeaufgaben, die Ihr Betreuer nach der Abgabe prüft. Dabei befassen Sie sich nicht nur mit gründungsrelevanten Themen, sondern auch Finanzierung, Recht, Steuern und Finanzbuchhaltung sowie Personal. Mit dem neu gewonnen Wissen können Sie einen Existenzgründungsplan sowie ein Unternehmenskonzept entwickeln und Ihre weiteren Schritte auf dem Weg in die Selbstständigkeit planen. Neben Ihren Studienheften erhalten Sie Zugriff auf die Software Lexware und können Unterstützung und Support über den Online Campus Ihres Ferninstituts beanspruchen.

Als etwas umfangreicherer Kompaktkurs gestaltet ist das Angebot der sgd „Erfolgreich selbstständig werde