Menschen mit Demenz professionell begleiten | Senior bei Demenz oder Alzheimer ist trökomformiert durch Betreuerinnen Arzt

Menschen mit Demenz professionell begleiten: Ein Lehrgang für qualifizierten Umgang

Pro Jahr erkranken in Deutschland rund 440.000 Menschen neu an Demenz. Diese Erkrankung bedeutet nicht nur eine Herausforderung für die Betroffenen selbst, sondern auch für ihre Angehörigen und das Pflegepersonal. Der qualifizierte Umgang mit Menschen, die an Demenz leiden, erfordert besonderes Wissen und einfühlsame Betreuungsfähigkeiten. In diesem Kontext bietet der Lehrgang „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ eine wertvolle Möglichkeit, um sich auf diese anspruchsvolle Aufgabe vorzubereiten.

Demenz führt zu Gedächtnisverlust und dem schrittweisen Verlust sozialer Fähigkeiten, was für die Betroffenen und ihre Familien eine immense Belastung darstellt. Dieser Lehrgang, angeboten vom Institut für Lernsysteme, der Fernakademie für Erwachsenenbildung und der Studiengemeinschaft Darmstadt, vermittelt das nötige Wissen, um Menschen mit Demenz professionell zu begleiten und Angehörige in der Betreuung anzuleiten. Dieser Lehrgang eröffnet zudem neue berufliche Chancen in der Gesundheits- und Pflegebranche.

Der Lehrgang umfasst aktuelles Wissen für die Betreuung von Demenzbetroffenen. Er vermittelt fundierte Kenntnisse über die respektvolle Betreuung von Demenzerkrankten, inklusive der verschiedenen Stadien der Erkrankung und wichtiger therapeutischer und präventiver Maßnahmen. Praktische Beispiele helfen dabei, gefährliche Situationen zu vermeiden und die rechtlichen Leitlinien sowie die Rechte und Pflichten im Rahmen der Betreuung zu verstehen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Lehrgangs liegt darauf, Angehörige und Pflegepersonal im Umgang mit Demenzbetroffenen zu schulen. Dies beinhaltet die Gestaltung abwechslungsreicher Betreuungsangebote, angemessene Kommunikation mit dementen Menschen und die Erkennung von Aggressions- und Risikofaktoren. Ebenso wichtig ist das Thema Self Care, bei dem Tipps und Anleitungen zur Verfügung gestellt werden, um Überforderung zu vermeiden und Selbstachtsamkeit als unverzichtbaren Bestandteil der täglichen Arbeit zu etablieren. Dieser Lehrgang ist somit eine umfassende und wertvolle Ressource für diejenigen, die sich professionell mit der Betreuung von Menschen mit Demenz befassen möchten.

Anforderungen und Voraussetzungen

1. Vorbildung oder Berufserfahrung im Gesundheitssektor

Beim Lehrgang „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ sind bestimmte Anforderungen und Voraussetzungen zu beachten. Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass zwar Vorbildung oder Berufserfahrung im Gesundheitssektor vorteilhaft sind, aber nicht zwingend notwendig, um an diesem Lehrgang teilzunehmen. Dies bedeutet, dass auch Personen, die bisher in anderen Bereichen tätig waren oder eine allgemeine Bildung mitbringen, die Möglichkeit haben, sich für diesen Lehrgang einzuschreiben.

2. Interesse und Empathie

Unabhängig von beruflichem Hintergrund oder Ausbildung ist ein grundlegendes Interesse an der Thematik und Empathie für Demenzbetroffene von großer Bedeutung. Das Verstehen und Begleiten von Menschen mit Demenz erfordert ein einfühlsames und respektvolles Vorgehen. Wer sich für diesen Lehrgang entscheidet, sollte daher über die Bereitschaft verfügen, sich in die Lage der Betroffenen zu versetzen und Mitgefühl zu zeigen.

3. Zeit und Engagement

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Bereitschaft, Zeit und Engagement in den Lehrgang zu investieren. Die Betreuung von Menschen mit Demenz erfordert Geduld und Kontinuität. Es ist wichtig, die Inhalte des Lehrgangs nicht nur theoretisch zu erlernen, sondern auch in der Praxis umzusetzen. Dazu gehört auch die Teilnahme an Praktika oder Hospitationen, um das Gelernte in realen Situationen anzuwenden.

4. Flexibilität und Offenheit

Da Demenz eine vielschichtige Erkrankung ist, ist Flexibilität und Offenheit im Umgang mit den Betroffenen und ihren individuellen Bedürfnissen von großer Bedeutung. Die Fähigkeit, sich auf unerwartete Situationen einzustellen und kreativ Lösungen zu finden, ist ein wichtiger Bestandteil der professionellen Begleitung von Menschen mit Demenz.

Insgesamt erfordert die Teilnahme am Lehrgang „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ neben der genannten Vorbildung oder Berufserfahrung vor allem persönliche Eigenschaften wie Empathie, Geduld und Flexibilität, um den Anforderungen gerecht zu werden und eine qualifizierte Betreuung der Betroffenen sicherzustellen.

Ausbildungsinhalte: Menschen mit Demenz professionell begleiten

Die Ausbildung „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ bietet eine umfassende Schulung, um qualifiziert mit Demenzerkrankten umgehen zu können. Die folgenden Themenbereiche sind Teil dieser Ausbildung:

Demenz – Herausforderung einer alternden Gesellschaft
In diesem Abschnitt wird ein Überblick über die Bedeutung und Herausforderungen der Demenzerkrankung in unserer alternden Gesellschaft gegeben. Die steigende Prävalenz von Demenzerkrankungen erfordert eine bessere Verständnis und adäquate Betreuung für Betroffene.
Symptome, Prävalenz und Inzidenz von Demenzerkrankungen
Hier werden die Symptome von Demenz näher betrachtet, und statistische Aspekte wie Prävalenz und Inzidenz erläutert. Dies ist entscheidend, um die Verbreitung und das Auftreten von Demenzerkrankungen zu verstehen.
Verläufe und Diagnostik
Demenzerkrankungen verlaufen in unterschiedlichen Phasen. Diese werden ausführlich behandelt, um ein besseres Verständnis der Krankheit und ihrer Progression zu vermitteln. Die verschiedenen Diagnoseverfahren werden ebenfalls beleuchtet.
Formen, Möglichkeiten und Reichweite verfügbarer Intervention
Es ist wichtig, die verschiedenen Formen der Demenzerkrankung zu kennen, um adäquate Interventionen und Betreuungspläne erstellen zu können. Dieser Abschnitt befasst sich auch mit den verfügbaren Interventionen und ihren Anwendungsmöglichkeiten.
Auswirkungen der Erkrankung auf Demenzbetroffene und pflegende Angehörige
Demenzerkrankungen haben weitreichende Auswirkungen auf Betroffene und ihre Angehörigen. In diesem Abschnitt wird untersucht, wie die Erkrankung das Leben der Betroffenen und ihrer Familien beeinflusst.
Kommunikation, Betreuungsplanung und Aktivitäten für Menschen mit Demenz
Die Kommunikation mit Demenzerkrankten erfordert spezielle Techniken. Hier lernen Teilnehmer, wie man effektiv mit Betroffenen kommuniziert und Betreuungspläne entwickelt, die ihren Bedürfnissen gerecht werden. Zudem werden Aktivitäten vorgestellt, die für Demenzbetroffene geeignet sind.
Menschen mit Demenz angemessen begegnen
Die Grundlagen des respektvollen Umgangs mit Demenzbetroffenen werden in diesem Abschnitt vermittelt. Es wird aufgezeigt, wie man Empathie und Verständnis für die Situation der Betroffenen entwickelt.
Geeignete Kommunikationsangebote unterbreiten
Teil dieses Abschnitts ist die Vorstellung von speziellen Kommunikationsangeboten, die Demenzerkrankten helfen, sich auszudrücken und verstanden zu werden.
Angehörige in Fragen der Demenz-Kommunikation schulen
Die Schulung von Angehörigen ist ein wichtiger Teil der Betreuung von Demenzerkrankten. Hier lernen die Teilnehmer, wie sie Familienmitglieder und Pflegekräfte in Fragen der Demenz-Kommunikation unterstützen können.
Angemessene Betreuungs- und Beschäftigungsangebote für Demenzbetroffene schaffen und anleiten
Die Gestaltung von Betreuungs- und Beschäftigungsangeboten ist entscheidend, um das Wohlbefinden der Betroffenen zu fördern. Dieser Abschnitt vermittelt, wie solche Angebote entwickelt und umgesetzt werden können.
Rechtskunde für Betreuungskräfte
Die rechtlichen Aspekte der Pflege und Betreuung sind von großer Bedeutung. Hier werden die Grundlagen des Pflegegesetzes, die Rechte pflegebedürftiger Menschen und die Pflichten der Betreuungskräfte erläutert.
Gewalt in der Pflege
Dieser Abschnitt behandelt das heikle Thema Gewalt in der Pflege. Die Teilnehmer lernen, wie sie Gewalt erkennen, deeskalieren und angemessen darauf reagieren können, um das Wohl der Betroffenen sicherzustellen.
Self Care und Resilienz
Die Selbstfürsorge ist ein wichtiger Bestandteil der Betreuung von Demenzerkrankten. Hier werden Strategien zur Stärkung der inneren Energie und Resilienz vermittelt, um die eigenen Grenzen zu erkennen und anzunehmen.
Insgesamt bietet dieser Lehrgang eine umfassende Ausbildung, um Menschen mit Demenz professionell und einfühlsam zu begleiten, Angehörige zu unterstützen und die rechtlichen Aspekte der Pflege zu verstehen. Die erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse sind entscheidend, um die Lebensqualität von Demenzbetroffenen zu verbessern und ihren Angehörigen eine wertvolle Hilfe zu bieten.

Lernaufwand und Dauer: Menschen mit Demenz professionell begleiten

Die Ausbildung, um Menschen mit Demenz professionell begleiten zu können, bietet eine flexible Gestaltung, um den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmer gerecht zu werden. Hier sind die wichtigsten Informationen zur Lehrgangsdauer und dem damit verbundenen Lernaufwand:

Lehrgangsbeginn

Der Lehrgang „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ kann jederzeit begonnen werden. Es gibt keine festen Starttermine, was es den Interessierten ermöglicht, ihren eigenen Zeitpunkt zu wählen und die Ausbildung in ihre bestehenden Verpflichtungen zu integrieren.

Lehrgangsdauer

Die Standarddauer des Lehrgangs beträgt 5 Monate, vorausgesetzt, die Teilnehmer widmen etwa 7 bis 10 Stunden pro Woche dem Studium. Dieser Zeitrahmen ermöglicht es, die Inhalte gründlich zu erlernen und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Kostenfreie Verlängerung

Sollte es notwendig sein, die Lehrgangsdauer zu verlängern, besteht die Möglichkeit einer kostenfreien Verlängerung um 3 Monate. Diese Flexibilität ermöglicht es den Teilnehmern, sich mehr Zeit für bestimmte Themen oder Praktika zu nehmen, wenn sie es benötigen.

Schneller zum Abschluss

Wer den Lehrgang schneller absolvieren möchte, kann dies tun. Die Studienberater passen den Studienplan individuell an, um den Bedürfnissen der Teilnehmer gerecht zu werden. Dabei bleibt die Gesamtstudiengebühr unverändert.

Studienmaterial

Die Ausbildung umfasst umfangreiches Studienmaterial, darunter 4 Studienhefte, Web Based Training, Web-Quest und Fallaufgaben. Diese verschiedenen Formate bieten eine breite Grundlage für das Lernen und Verstehen der Inhalte.

Studienabschluss

Nach erfolgreicher Bearbeitung aller Aufgaben erhalten die Teilnehmer das Abschlusszeugnis „Menschen mit Demenz professionell begleiten“. Auf Wunsch wird dieses Zeugnis auch als international verwendbares Zertifikat in englischer Sprache ausgestellt, was die beruflichen Möglichkeiten erweitert.

Die flexible Lehrgangsdauer und das breite Studienmaterial machen es den Teilnehmern möglich, die Ausbildung an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen und sich fundiert auf die professionelle Begleitung von Menschen mit Demenz vorzubereiten.

Kosten des Fernlehrgangs „Menschen mit Demenz professionell begleiten“

Die Kosten für die Teilnahme am Fernlehrgang „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ variieren je nach Bildungseinrichtung. Hier sind die verschiedenen Optionen und deren Kosten:

ILS und FEB: 715 Euro

Die Institut für Lernsysteme (ILS) und die Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB) bieten den Lehrgang „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ zu einem Preis von 715 Euro an. Dieser Betrag deckt die Studiengebühren und das bereitgestellte Studienmaterial ab. Die ILS und die FEB sind renommierte Bildungseinrichtungen und bieten eine solide Ausbildung in diesem Bereich.

sgd: 775 Euro

Die Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd) verlangt für den Lehrgang „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ 775 Euro. Dieser Preis beinhaltet die Studiengebühren sowie das zur Verfügung gestellte Studienmaterial. Die sgd ist eine anerkannte Bildungseinrichtung, die hochwertige Fernkurse anbietet.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genannten Kosten die Studiengebühren und das Studienmaterial abdecken. Eventuell anfallende Zusatzkosten für Prüfungen, Praktika oder Exkursionen sind in dieser Übersicht nicht enthalten und sollten separat berücksichtigt werden.

Die Wahl der Bildungseinrichtung bzw. des Bildungsweges hängt nicht nur von den Kosten, sondern auch von anderen Faktoren wie dem Lehrplan, der Unterstützung durch Studienberater und dem Angebot an praktischen Erfahrungen ab. Bei der Entscheidung für den passenden Fernlehrgang ist es ratsam, diese Aspekte zu berücksichtigen, um die bestmögliche Ausbildung im Bereich „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ zu erhalten.

Zielgruppe, Karriereaussichten & Einsatzbereiche

Der Fernlehrgang „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ richtet sich an eine breite Zielgruppe, die sich beruflich oder persönlich im Bereich der Demenzbegleitung weiterbilden möchte. Die vielfältigen Einsatzbereiche und Karriereaussichten umfassen:

Wenn Sie in einer stationären Pflegeeinrichtung oder einem ambulanten Pflegedienst arbeiten

In der Pflegebranche wird das Thema Demenz immer präsenter. Dieser Lehrgang ermöglicht es Pflegekräften, ihre Betreuungsfähigkeiten zu erweitern und sich auf die speziellen Bedürfnisse von Demenzbetroffenen einzustellen. Die Karriereaussichten in der Pflege werden durch diese Zusatzqualifikation erheblich gesteigert.

Wenn Sie einen therapeutischen Beruf ausüben

Für Therapeuten, die sich auf das Thema Demenz spezialisieren möchten, eröffnet dieser Lehrgang neue berufliche Perspektiven. Die Nachfrage nach Therapeuten mit Kenntnissen in der Demenzbegleitung ist hoch, und die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.

Wenn Sie als Sozialarbeiter/in in einer Beratungsstelle tätig sind

Sozialarbeiter haben die Möglichkeit, die Belange betroffener Angehöriger in Beratungsstellen verantwortungsvoll zu begleiten. Die Zusatzqualifikation in der Demenzbegleitung ermöglicht es, gezielt auf die Bedürfnisse und Herausforderungen dieser Zielgruppe einzugehen.

Wenn Sie selbst pflegende/r Angehörige/r sind

Als pflegende Angehörige/r sind die Anforderungen hoch. Dieser Lehrgang bietet die Möglichkeit, sich gezielt auf die Betreuung von Demenzbetroffenen vorzubereiten und die Kommunikation mit ihnen respektvoll zu gestalten. Es ist eine wertvolle Ressource für diejenigen, die ihre Lieben zu Hause betreuen.

Der Fernlehrgang „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ vermittelt die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse, um Menschen mit Demenz auf einfühlsame und kompetente Weise zu begleiten. Die erworbenen Qualifikationen eröffnen eine breite Palette von beruflichen Chancen und ermöglichen es, einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität von Demenzbetroffenen und deren Angehörigen zu leisten.

Kostenloses Infomaterial für „Menschen mit Demenz professionell begleiten“

Möchten Sie mehr über den Fernlehrgang „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ erfahren? Kein Problem! Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich Infomaterial oder einen Studienführer anzufordern. Auf unserer Webseite können Sie detaillierte Informationen über den Lehrgang, die Inhalte, die Kosten und die Karriereaussichten erhalten. Dieses kostenlose Infomaterial gibt Ihnen die Gelegenheit, sich in Ruhe über alle Aspekte des Lehrgangs zu informieren und eine fundierte Entscheidung über Ihre berufliche oder persönliche Weiterbildung im Bereich der Demenzbegleitung zu treffen. Nutzen Sie diese Ressource, um Ihre Zukunft in der Betreuung von Menschen mit Demenz professionell zu gestalten.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Dieser Lehrgang richtet sich an eine breite Zielgruppe, darunter Pflegekräfte in stationären Einrichtungen oder ambulanten Diensten, Therapeuten, Sozialarbeiter, und auch pflegende Angehörige. Die Qualifikation ermöglicht eine fundierte Vorbereitung auf die professionelle Begleitung von Menschen mit Demenz und eröffnet vielfältige Karriereaussichten.

Beginn & Dauer

Der Lehrgang bietet den Vorteil eines flexiblen Startzeitpunkts – er kann jederzeit begonnen werden. Die Standarddauer beträgt 5 Monate, bei einem wöchentlichen Aufwand von etwa 7 bis 10 Stunden. Eine kostenfreie Verlängerung um 3 Monate ist möglich, und es besteht die Option, den Lehrgang schneller abzuschließen, ohne die Studiengebühr zu erhöhen.

Voraussetzungen

Eine Vorbildung oder Berufserfahrung im Gesundheitssektor ist vorteilhaft, aber nicht zwingend erforderlich. Das Wichtigste ist das Interesse an der Thematik und die Bereitschaft, Zeit und Engagement in die Ausbildung zu investieren. Der Lehrgang bietet eine umfassende Schulung und vermittelt das nötige Wissen.

Kosten

Die Kosten variieren je nach Bildungseinrichtung. Institute wie die ILS & FEB, die Apollon Akademie und die sgd bieten den Lehrgang zu unterschiedlichen Preisen an, die die Studiengebühren und das Studienmaterial abdecken. Es ist ratsam, die Kosten der verschiedenen Optionen zu vergleichen, um die beste Wahl zu treffen.

Probelektion

Eine Probelektion oder ein kostenloser Studienführer kann auf der Webseite der Bildungseinrichtung angefordert werden. Dies ermöglicht Interessierten, einen Einblick in den Lehrgang zu erhalten und sich über die Inhalte und den Ablauf zu informieren, bevor sie sich für die Ausbildung entscheiden.

Probestudium

Ein Probestudium ist eine wertvolle Gelegenheit, den Lehrgang unverbindlich zu testen. Es ermöglicht einen tieferen Einblick in den Lehrplan und die Qualität der Ausbildung. Diese Möglichkeit sollte genutzt werden, um sicherzustellen, dass der Lehrgang den individuellen Anforderungen entspricht.

Abschluss

Nach erfolgreicher Bearbeitung aller Aufgaben erhalten die Teilnehmer ein Abschlusszeugnis, das ihnen die Qualifikation „Menschen mit Demenz professionell begleiten“ verleiht. Optional kann dieses Zeugnis auch als international verwendbares Certificate in englischer Sprache ausgestellt werden, um die beruflichen Möglichkeiten zu erweitern.

COVID-19

Die Lehrgänge wurden an die aktuellen Bedingungen und Herausforderungen der COVID-19-Pandemie angepasst. Die Bildungseinrichtungen bieten flexible Lösungen, um den Lehrgang unter den gegebenen Umständen erfolgreich absolvieren zu können. Online-Unterricht und digitale Ressourcen tragen dazu bei, die Ausbildung sicher und effektiv fortzusetzen.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
ILS Hochschule Logo
Gründungsjahr
seit 1977
Anzahl Fernschüler
80.000 Fernschüler/Jahr
über 200 Fernkurse
über 200 Fernkurse
90 % Bestehensquote
90 % Bestehensquote
Bildungsgutscheine
Bildungsgutscheine
zertifizierter Abschluss
zertifizierter Abschluss
gratis Probelektionen
gratis Probelektionen
4 Wochen Probestudium
4 Wochen Probestudium
Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo
Gründungsjahr
seit 1989
80.000 Fernschüler/Jahr
80.000 Fernschüler/Jahr
über 200 Fernkurse
über 200 Fernkurse
hohe Bestehensquote
hohe Bestehensquote
Bildungsgutscheine
Bildungsgutscheine
zertifizierter Abschluss
zertifizierter Abschluss
gratis Probelektionen
gratis Probelektionen
4 Wochen Probestudium
4 Wochen Probestudium
Studiengemeinschaft Darmstadt Logo
Gründungsjahr
seit 1948
60.000 Fernschüler/Jahr
60.000 Fernschüler/Jahr
über 200 Fernkurse
über 200 Fernkurse
90 % Bestehensquote
90 % Bestehensquote
Bildungsgutscheine
Bildungsgutscheine
zertifizierter Abschluss
zertifizierter Abschluss
gratis Probelektionen
gratis Probelektionen
4 Wochen Probestudium
4 Wochen Probestudium

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Ergründen Sie die Welt der Rechtsfragen in der Pflege

Ergründen Sie die Welt der Rechtsfragen in der Pflege

Erfahren Sie, wie der Kurs „Rechtsfragen in der Pflege“ Ihnen dabei hilft, rechtliche Herausforderungen im Pflegebereich erfolgreich zu bewältigen und Ihre berufliche Laufbahn nachhaltig voranzutreiben. Ob ethische Dilemmas, Haftungsfragen oder die neuesten gesetzlichen Entwicklungen.

mehr lesen
Entdecken Sie die Welt der kultursensiblen Pflege

Entdecken Sie die Welt der kultursensiblen Pflege

Erforschen Sie, wie die Weiterbildung in kultursensibler Pflege Ihre berufliche Zukunft bereichern kann. Sie werden nicht nur die Bedeutung von Vielfalt besser verstehen, sondern auch lernen, sie mit Respekt zu behandeln und angemessen darauf zu reagieren.

mehr lesen